Anwendung

Die empfohlene Behandlungszeit mit unseren equosonic Ultraschallverneblern beträgt 12 Minuten pro Inhalationsbehandlung. Zum Ende der Inhalationszeit ist die größte Menge in die tiefen Atemwege eingebracht. Nun soll das Tier nochmals 12 Minuten ruhen, um die angestoßene Sekretion körperlich besser anzunehmen. Danach kann das Tier ohne Einschränkungen bewegt werden.
Eine Bewegung der Tiere während der Inhalation ist nicht indiziert, da diese die Atemfrequenz erhöht. Daher arbeiten wir auch ausschließlich mit einer „offenen“ Maske (Thome-Inhalationsmaske) aus PE. Ein Lüfter verbringt den Nebel aktiv in die Inhalationsmaske. Sie dient der Konzentration des Nebels, wobei der ständige Flow des Nebels eine Rückatmung in das Gerätesystem zum Schutz vor Verkeimung, verhindert.

Der Nebel braucht somit nicht vom Pferd aus dem Gerät gesogen werden, dies vermindert Aufregung und Hechelatmung. Gleichzeitig ist die Verneblung nahezu lautlos, was sich ebenfalls positiv auf eine mögliche Erregung der Pferde auswirkt. Bleiben auch Sie unbedingt überlegt und ruhig, vermitteln Sie dem Tier somit Sicherheit und Ruhe.

equosonic Ultraschallvernebler arbeiten ausschließlich mit aquapak® Inhalationskapseln, die eine physikalische Trennung zwischen dem Inhalationsgerät und dem Verneblungssystem zur effizienteren Hygiene darstellen. Die Aerosolschläuche sind weltweit, genormte Größen von 22mm Durchmesser. 3 Sets sind im Lieferumfang dabei, ebenso 2 St. aquapak® Inhalationskammern. Diese Teile können Sie im medizintechnischen Fachhandel oder in Apotheken nachkaufen. Besonders günstig natürlich auch bei uns.

Bei chronischen Verlaufsformen kann eine 2 mal tägliche Inhalation (morgens und abends) den Erfolg verbessern. Nach etwa 2 Wochen kann man meist auf eine 1 mal täglich wechseln. Nach abklingen der Symptome ist eine Behandlung  auf 2 mal pro Woche und später auf 1mal pro Woche möglich. Man schleicht sich also aus der Behandlung aus. Dies ist wichtig, um angelegte „alte“ Reaktionsmuster des Körpers zu unterdrücken.

Unsere Ultraschallvernebler der equosonic Reihe kommen als Highend-Behandlungsgeräte bei allen entzündlichen Prozessen der Atemwege zum Einsatz. Sie werden besonders bei allergischen Reaktionen früh eingesetzt, um die Symptome zu mildern.
Selbst bei Dämpfigkeit (irreversibler Verlust von Tauschoberfläche für die äußere Atmung) kann die Inhalation mit einem Ultraschallvernebler den Zustand des Tieres erhalten und somit den Lebenszustand deutlich verbessern.

Die Therapie ist mit dem Veterinär abzusprechen. Wir empfehlen als Grundinhalat eine sterile, isotonische Kochsalzlösung zu verwenden. Diese kann durch ein Inhalationssalz hyperton angereichert werden, um den Lyseeffekt zu verstärken. Ein Schleimlöser zum leichteren Abtransport des Schleims sollte zugefügt werden.